ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 09:39 Uhr

Zuwendungsbescheid ist unterzeichnet
Weg frei für Dorfgemeinschaftshaus in Hohenleipisch

Hohenleipisch. Die Arbeiten an der alten Hohenleipischer Schule können beginnen. Aus ihr soll eine behindertengerechte Begegnungsstätte für Jung und Alt werden. Der Zuwendungsbescheid dafür ist gerade unterzeichnet worden.

„Die Arbeiten können beginnen, der Zuwendungsbescheid ist unterzeichnet.“ Diese Nachricht erhielt am Mittwoch Barbara Hackenschmidt auf Nachfrage beim Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) Luckau, heißt es in einer Pressemitteilung der SPD-Landtagsabgeordneten.

Aus der alten Hohenleipischer Schule soll eine behindertengerechte Begegnungsstätte für Jung und Alt werden. Die nun bewilligten Leader-Fördermittel und der Eigenanteil machen es möglich. „In Mitten des Dorfkerns, neben Kita, Schule und Kirche, entstehen Räumlichkeiten für Kultur und Historie“, freut sich Lutz Schumann, ehrenamtlicher Bürgermeister von Hohenleipisch.

Bislang befindet sich nur die gut besuchte Bibliothek in den Räumen der alten Schule. Mit dem Umbau entsteht eine Örtlichkeit für Vereine, die Kirchengemeinde, den Bürgermeister und ein Archiv für die Chronik. Auch eine kleine Parkanlage mit bestem Blick auf den Horst der Störche soll entstehen.

(pm/blu)