Die sportliche Leistung stimmt bei den Fußballern in Elsterwerda. Die Sanitäranlagen, Umkleidekabinen und das Vereinshaus stammen in Biehla, inzwischen modernisiert, noch aus Impulsa-Zeiten. Alle Gebäude um den Schulsportplatz sind für den Schulsport entbehrlich. Sollten dort wirklich von der Stadt Investitionen vorgenommen werden? Über eine Million Euro wurden auf dem Holzhof investiert, um den Rasensportarten ordentliche Voraussetzungen zu bieten. Die geforderten Bedingungen der Preußen-Fußballer sind auf dem Holzhof vorhanden. (...) Warum ist dann der Holzhof für die Fußballer keine Alternative? Dann würde das sportliche Schmuckkästchen (Internetseite der Stadt) endlich mit Leben erfüllt.