Durch einen Verrat an den Göttern zog der antike Held den Groll dieser auf sich und wurde dafür in der Unterwelt grausam bestraft. Seine Strafe bestand darin, einen großen Felsstein einen steilen Hang hinaufzurollen. Immer kurz bevor er das Ende des Hangs erreichte, entglitt ihm der Stein, und er musste wieder von vorn anfangen. In einigen Versionen der Sage soll Sisyphos auch der uneheliche Vater des bekannteren Helden Odysseus gewesen sein. (ig)