| 01:08 Uhr

Waldbad wieder ein Stück moderner

Zeischa.. Der Sommer-Urlaub wird für die Camper im Waldbad jetzt noch angenehmer. Im Beisein von über 100 Campern wurde am Sonntag Vormittag auf dem Campingplatz in Zeischa der neu eingerichtete Sanitärtrakt mit Duschen und Waschräumen eingeweiht. Weil er an diesem Tag seinen 49.

Geburtstag feierte, durfte Harry Schaedler gemeinsam mit Hubert Hartmann, dem Vereinsvorsitzenden der Natur- und Campingfreunde Zeischa das rote Absperrband durchschneiden. Max Schindler (7) und Eric Blazytko (7) waren die ersten, welche die neue Einrichtung zum Händewaschen nutzten. Nach Damen und Herren getrennt wurden hier in den vergangenen Wochen jeweils neun Handwaschbecken, ein Fußwaschbecken, vier Duschen und eine behindertengerechte Dusche eingerichtet. Daneben gibt es eine Waschküche mit Waschmaschine, Trockner und Geschirrspüler. Insgesamt 100 000 Euro wurden in der alten abrissreifen Konsumverkaufsstelle investiert. Maurer, Fliesenleger, Nass - und Trockenbauer sowie Elektriker hatten hier alle Hände voll zu tun. Was möglich war, wurde in Eigenregie der Camper erledigt. Die Umbaumaßnahme war durch die gesetzlichen Grundlagen der Brandenburgischen Campingverordnung notwendig geworden. In den nächsten Tagen wird neben der neuen Sanitäranlage eine neue Müllschluckeranlage aufgestellt. Ebenso werden im Umfeld Straßen und Gehwege neugestaltet. Fernziel, für das bereits der Bauantrag gestellt wurde, ist ein neues Abwassernetz mit Biokläranlage, welche wiederum die Voraussetzung für neue Toiletten bildet. Die jetzt eingeweihte Anlage hat in der Saison von 6 bis 22 Uhr geöffnet. (vr)