| 11:39 Uhr

Hilfe für den Alltag
Vorweihnachtliches Geschenk für Yanick

Yanick Hofmann in seinem neuen Faltrollstuhl und mit seinem neuen Therapie-Tandemrad mit Mutter Carolin Hofmann und Schwester Melina sowie Stefan Krautz vom Firmenverbund Kröger.
Yanick Hofmann in seinem neuen Faltrollstuhl und mit seinem neuen Therapie-Tandemrad mit Mutter Carolin Hofmann und Schwester Melina sowie Stefan Krautz vom Firmenverbund Kröger. FOTO: Sten Seliger / Firmenverbund Kröger
Massen/Elsterwerda. Firmenverbund Kröger übergibt transportablen Faltrollstuhl.

Der an Tetraparese leidende Yanick Hofmann aus Elsterwerda hat in diesem Jahr viel Aufmerksamkeit und Nächstenliebe erfahren. Nachdem das Therapie-Tandemrad des Elfjährigen zu klein geworden war, die Krankenkasse aber kein neues finanzieren wollte, hatten seine Eltern Carolin und Marcel öffentlichkeitswirksam um Unterstützung gebeten und damit eine Welle der Hilfsbereitschaft ausgelöst.

Dank der großzügigen finanziellen Unterstützung von zahlreichen Firmen und Privatpersonen sowie durch die Einnahmen eines Benefizspiels des American-Football-Teams EEC Magpies konnte sich die Familie im Herbst das mehrere Tausend Euro teure Spezialgefährt mit integriertem Elektromotor kaufen. Yanick Hofmann genießt es, mit seinen Eltern durch Elsterwerda und die nähere Umgebung zu fahren, konnte aber bisher nicht absteigen, wenn er etwa Oma und Opa besuchte.

Um ihm das zu ermöglichen, hat Stefan Krautz vom Firmenverbund Kröger der Familie jetzt noch einen transportablen Faltrollstuhl als weiteres vorweihnachtliches Geschenk übergeben, teilt das Massener Unternehmen mit.

(pm/leh)