ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:45 Uhr

Ausstellung
Von der Ostsee über die Alpen nach Gut Saathain

Die Fotoleistungsschau auf Gut Saathain zeigt bis zum 6. Juli 100 Fotografien, die familiäre, dokumentarische, ungewöhnliche Momente und außergewöhnliche Situationen festgehalten haben.
Die Fotoleistungsschau auf Gut Saathain zeigt bis zum 6. Juli 100 Fotografien, die familiäre, dokumentarische, ungewöhnliche Momente und außergewöhnliche Situationen festgehalten haben. FOTO: Jürgen Weser
Saathain. Ausstellungshalle zeigt „100 Bilder des Jahres 2016“. Von Jürgen Weser

Die Fotografieausstellung der Gesellschaft für Fotografie tourt seit mehr als einem Jahr durch Deutschland und ist Dank des Fördervereins zur letzten Etappe im Gutshof Saathain gelandet. Gezeigt werden bis zum 6. Juli bei dieser 23. Fotoleistungsschau 100 von einer Jury ausgewählte Fotografien, die familiäre, dokumentarische, ungewöhnliche Momente und außergewöhnliche Situationen und Begebenheiten festgehalten haben.

Zur Eröffnung am Sonntagnachmittag würdigte Hans-Jürgen Horn als Präsident der Gesellschaft für Fotografie das Engagement vieler Hobbyfotografen und warb für die Fotografie. Sie sei mit Lebenslust verbunden und könne Zeitgeschichte schreiben. Die Ausstellung in Saathain ist nicht nur für Fotografen eine wahre Fundgrube, zumal alle 100 Bilder auch als Katalog zu haben sind. Der Förderverein Gut Saathain ist froh, die Bilderwelt als Schlusspunkt der Ausstellungsserie zeigen zu dürfen, betonte Vorsitzender Hans-Joachim Pfützner.

Während sich die Besucher der Ausstellung an den besonderen und skurrilen Porträts, an besonderen Landschaften, Hunden beim bissigen Spiel oder an jugendlichem Übermut auf den Fotografien erfreuten, sorgte die Pop-Combo der Kreismusikschule mit Johannes Roselt, Elyas Boutjder, Nils-Ole Otto, Lorelies Kappler und Romina Röck für jugendliche Stimmung im Ausstellungssaal. Jugendlich wird es auch mit der „Internationalen Kinder- und Jugendkunstwoche“ ab August in der Ausstellungshalle zugehen.

Jetzt läuft bereits die Bewerbung für den Wettbewerb „100 Bilder des Jahres 2018“, wofür man sich bis zum 31. Januar bewerben kann. Vielleicht gelingt es ja einem Fotografen aus dem Elbe-Elster-Kreis, den Hauptpreis, Jugend-Extrapreis, einen der Sonderpreise sowie den Jugendpreis zu gewinnen.