ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:46 Uhr

Volltreffer: Autoshow

FOTO: Mona Claus
Elsterwerda. Blitzende Karossen, fesche Mode, tolle Frisuren, dazu Motorräder, Busse, Wohnwagen- und Wohnmobile sowie Blumenpracht – Elsterwerdas Neuwagenshow bleibt für viele Geschmäcker interessant. Mona Claus / mcl1

Dicht an dicht stehen fast 160 Modelle im Elsterwerdaer Stadtzentrum. Die elf teilnehmenden Autohäuser haben die auf Hochglanz polierten Fahrzeuge auf den Markt gefahren. Darunter alle technischen Neuheiten und viele Wagen, die eigens auf den späteren Nutzer zugeschnitten werden können. Schlicht und dennoch edel, auffallend und frech, farbenfroh oder in gedeckten Tönen - wer sich heute ein Auto auswählen will, hat in jeder Motorisierung und Preisklasse die Qual der Wahl.

Es macht die Elsterwerdaer Messe aus, dass die Vielfalt einen ausgiebigen Bummel erlaubt. Wo sonst schon kann man in der Region auf einen Schlag so geballt so viele unterschiedliche Modelle bewundern?

Und da ist ein buntes Rahmenprogramm, das für Bürgermeister Dieter Herrchen dem Ganzen den I-Punkt aufsetzt. "Ich finde es klasse, dass sich erneut Geschäftsleute aufgemacht haben, an ihrem freien Sonntag so einen Tag zu gestalten", sagt er bei seiner Begrüßung und meint damit die Autohaus-Inhaber und Mitarbeiter ebenso wie die Geschäftsleute, die die Modenschauen, das Schaufrisieren und die Kosmetikvorführungen gestalten und hinter den Ladentischen stehen. Dass am Tag der Neuwagenmesse auch die Geschäfte geöffnet haben, lohnt den Besuch in Elsterwerda gleich mehrfach.

Kreativ zeigen sich die Autohäuser an ihren Standorten. So gibt es ein attraktives Gewinnspiel beim Gröditzer Autohaus, das Autohaus Neustadt hat den Hirschfelder Osterhasen auf seinem Berliner Roller organisiert und BMW-Berger einen Buchstand des Rotary-Clubs.

Fast 40 Biker folgen im Verlauf des Nachmittags der Einladung zu Kaffee und Kuchen nach Elsterwerda und haben die Zweiräder schon mal aus der Garage geschoben. Eine beachtliche Zahl, wenn man weiß, dass viele Biker ihre Motorräder erst im April mit Saisonkennzeichen zulassen.

Auch wenn die Brautmodenschau und das Schaufrisieren am Vormittag im Stadthaus noch mehr Besucher verdient haben - ob es an der Zeitumstellung liegt, dass die Resonanz zum 11-Uhr-Termin noch verhalten bleibt? - so ein "Schönheitstag" in Elsterwerdas Innenstadt ist ausbaufähig. Das Friseurgeschäft Grit & Kerstin wird jedenfalls für seine Initiative viel gelobt.

Bei der amüsant moderierten Auto-Modenschau fahren die schicken Flitzer vor und steigen Damen und Herren aus, die Mode der Elsterwerdaer Bekleidungsgeschäfte präsentieren. Garantiert wird demnächst so mancher Zuschauer auch in den Geschäften vorbeischauen.