Die Beamten waren von Anwohnern zum Rossmarkt gerufen worden, weil dort Randalierer lautstark durchs Zentrum zogen. Die vier Männer zwischen 26 und 29 Jahren aus dem Elbe-Elster-Kreis hatten nach einem Streit eine Spur der Verwüstung in der Innenstadt hinterlassen. Nach Polizeiangaben wurden unter anderem Hausbriefkästen abgerissen, vier Blumenkübel zerstört und eine Haustür beschädigt. Beim Eintreffen der Polizei hätten die Männer die Flucht ergriffen, konnten aber in der Bahnhofstraße gestellt werden. Gegen alle wurden mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet.