ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Vieles dreht sich um den Wolf

Bad Liebenwerda. Der Wolf soll in diesem Jahr nicht nur im Rahmen einer großen Sonderausstellung in Zusammenarbeit mit dem Naturpark „Niederlausitzer Heidelandschaften“ im Kreismuseum Bad Liebenwerda im Mittelpunkt stehen. Verschiedene Veranstaltungen ranken sich um das auch in Südbrandenburg wieder heimische Tier. pos

So will im April Tierfilmer Sebastian Koerner "Wölfe auf dem Vormarsch" vorstellen. Im Mai wird zu einem Vortrag mit Dr. Reinhard Möckel eingeladen. Der Wolfsbetreuer für die Niederlausitz widmet sich der aktuellen Situation der Wölfe in Südbrandenburg.Den Auftakt gibt es am Donnerstag, 19. März, im Rahmen der LiteraTour im Landkreis Elbe-Elster. Der Heimatfreund Dr. Reinhard Anders aus Meinsdorf im benachbarten Landkreis Teltow-Fläming stellt sich ab 19 Uhr der Frage "Wie endet das Märchen Rotkäppchen und der Wolf?". Er gehe dabei von der These aus, dass das bekannte Märchen der Brüder Grimm durchaus in Wiepersdorf entstanden sein könnte, erklärt Museumsmitarbeiter Ralf Uschner. So sollen die Familie von Arnim aus Wiepersdorf mit der Familie Grimm befreundet gewesen sein. Auf diese Zusammenhänge wird Dr. Reinhard Anders in seinem Vortrag eingehen. pos