ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:09 Uhr

Verdientes Unentschieden im Schnee

Fußball. Bevor am 19. Februar die zweite Halbserie in der Kreisliga mit dem Heimspiel gegen den SV Herzberg 68 beginnt, stehen für das Rot-Weiß-Team eine Reihe von Testspiele an. Gegner sind dann auf dem Holzhof – jeweils Samstag 14 Uhr – am 5. D. Hennig

Februar der Kreisligist SV Grün-Weiß Annahütte und am 12. Februar die Kreisklassemannschaft vom SV Blau-Weiß Tröbitz.
Am Samstag war der FSV Grün-Weiß Schwarzheide Testgegner auf dem Holzhof. Auf schwer bespielbarem Platz mit zehn Zentimetern Schnee blieb vieles Zufall. Doch die wenigen Zuschauer sollten ihr Kommen nicht bereuen. Zunächst erwiesen sich die Gäste aus Schwarzheide als klare Favoriten und waren spielbestimmend. Von Beginn an war der Elsterwerdaer Torwart Görlach beschäftigt und machte seine Sache ordentlich. In dem Bemühen, selbst das Spiel zu gestalten, bekamen die Rot-Weißen überraschend in der Mitte der ersten Halbzeit das 0:1-Gegentor durch den aufgerückten Schwarzheider Verteidiger, der aus einem Gewühl im Strafraum aus neun Metern den Ball ins Tor schoss.
Nach dem Wiederanpfiff durch den guten Schiedsrichter Walther aus Langennaundorf versuchte der FC die Partie zu wenden. Spielertrainer Manig putschte das Rot-Weiß-Team kräftig auf. Es wurden Chancen erspielt, aber der Torwart der Gäste hielt hervorragend. Auf der Gegenseite setzte die Nummer 9 nach einem Eckball den Kopfball an den Pfosten. Beide Mannschaften erspielten sich in der zweiten Hälfte zahlreiche Chancen, nutzten diese aber nicht. Nach einem langen Pass aus dem Mittelfeld durch Neuzugang Uwe Hesse konnte Stürmer Michael Pfützner zum Endstand von 1:1 einschießen. Beide Teams kämpften um den Sieg, konnten aber nichts mehr ausrichten. Somit geht dieses Unentschieden in Ordnung.
Ein Hinweis für alle Mitglieder des FC Rot-Weiß Elsterwerda: Am Freitag, dem 11. Februar, findet um 18.30 Uhr die jährliche Mitgliederversammlung im Clubcasino auf dem Holzhof statt. Es sind alle Mitglieder dazu eingeladen.