In Thalberg hat sich am Donnerstag, 15. Dezember, gegen 19.40 Uhr in der Liebenwerdaer Straße ein Verkehrsunfall ereignet. Anwohner hatten einen lauten Knall gehört und sofort Polizei und Rettungsdienst informiert. Zum Glück, eine Frau wurde nur leichtverletzt.
Was war passiert? Pressesprecher Ralph Meier erklärt am Freitagmorgen, dass sich in Thalberg, Ortsteil der Stadt Bad Liebenwerda, eine 70-jährige Frau mit ihrem Pkw gegen einen an der rechten Fahrbahnseite stehenden Transporter gestoßen war, danach nach links abkam und auf der Seite noch auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Zur Unfallursache würden die Ermittlungen noch laufen.

Laut Polizei etwa 11.000 Euro Schaden

Am Unfallort hieß es, dass sich die Frau von den Scheinwerfern des entgegengesetzt stehenden Transportes eines Versandhandels geblendet gefühlt habe, sodass sie die gesamte Fahrbahnbreite nicht mehr exakt habe einschätzen können. Die Schadenshöhe beziffert die Polizei nach ersten Schätzungen auf etwa 11.000 Euro. Kameraden der Verbandsgemeindefeuerwehr sicherten die Unfallstelle – die Straße wurde gesperrt – und richtete das Fahrzeug wieder auf.
Mehr Blaulicht-Nachrichten zu Polizeieinsätzen, Feuerwehreinsätzen, Unfällen und Bränden in der Lausitz finden Sie auf der Themenseite Blaulicht auf LR.de.