Zu einem Verkehrsunfall sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Mittwochabend gegen 21.10 Uhr in die Burgstraße in Elsterwerda gerufen worden. Nach Darstellungen der Polizei habe ein 32-jähriger Mann mit seinem Pkw die Burgstraße aus Richtung Promenade befahren als der im Auto mitgeführte Hund plötzlich nach vorn gekommen und den Kraftfahrer abgelenkt habe.
Der sei in der Folge gegen einen Straßenbaum gefahren. Das Fahrzeug habe sich überschlagen und sei auf dem Dach zum Liegen gekommen. Weil aus dem Motorraum Qualm drang, hätten Ersthelfer mittels Feuerlöscher den Qualm erstickt.
Beim Eintreffen der Feuerwehr seien der Mann und sein Hund bereits aus dem Auto gewesen. Der Kraftfahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, der Hund später der Ehefrau übergeben. Zur Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben.
Weitere Artikel aus Elsterwerda und Umgebung finden Sie hier.