ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:22 Uhr

Unfälle in Bad Liebenwerda
Mehr als 10 000 Euro Schaden bei Kollisionen

Bad Liebenwerda. In der Kurstadt hat es am Montag fast zeitgleich zweimal gekracht.

Am Montagvormittag kam es im Bereich des Nordrings zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mitsubishi und einem Dacia. „Der 68-jährige Fahrer des Verursacherfahrzeuges verließ zunächst den Unfallort, kehrte aber während der Unfallaufnahme zurück“, informiert Polizeisprecher Torsten Wendt. Die Schadenshöhe an beiden Autos beträgt mehrere Tausend Euro.

Fast zeitgleich krachte es gegen 9.20 Uhr in der August-Bebel-Straße/Ecke Baumschulenweg bei einem Vorfahrtunfall zwischen einem VW und einem VW-Kleintransporter. Die 37-jährige Caddy-Fahrerin klagte über Schmerzen und wollte bei Bedarf selbstständig einen Arzt aufsuchen. Die Gesamtschadenshöhe an den weiterhin fahrbereiten Autos beträgt rund 10 000 Euro.

(pm/blu)