ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:10 Uhr

„Trittsteine der Bergbaugeschichte“

Doberlug-Kirchhain.. Mit einer neuen thematischen Radtour lädt der Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft die Bewohner und Besucher des Naturparks ein, auf einem 25 Kilometer langen Rundkurs den Spuren der Bergbaugeschichte zu folgen und dabei die abwechslungsreiche Landschaft um Doberlug-Kirchhain und im Amt Elsterland zu genießen.


Der Bergbau hat die Region vielseitig geprägt. Insbesondere der Abbau und die Verarbeitung der Braunkohle werden durch beeindruckende Denkmäler und Zeugnisse, wie die F 60, die Brikettfabrik „Louise“ oder das Kraftwerk Plessa belegt.
Darüber hinaus zeugt die Landschaft im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft von weiteren, zum Teil noch viel älteren Bergbautätigkeiten des Menschen. Die neue Radtour soll diese Geschichtszeugnisse erlebbar machen. So geht es nicht nur um die relativ junge Abbaugeschichte des Kiestagebaus in Rückersdorf, der Braunkohle in Bad Erna oder den Steinkohle-Erkundungsschacht bei Doberlug-Kirchhain, sondern auch um den Abbau von Raseneisenstein am Hammerteich, den Abbau von Grauwacke bei Fischwasser und die Gewinnung von Torf am Torfstich Lugau.
An den einzelnen Stationen weist ein Findling mit dem Schriftzug „Trittsteine der Bergbaugeschichte im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft“ auf die Radtour hin, und eine Tafel informiert außerdem über die jeweilige Abbaugeschichte.
Die Tafeln wurden durch die Naturparkverwaltung mit Unterstützung zahlreicher Heimatfreunde und Kenner der Bergbaugeschichte erarbeitet und deren Herstellung durch den Förderverein des Naturparks finanziert. Zusätzlich soll diese Tour in Zukunft noch durch ein Faltblatt beworben werden, nach dessen Karte diese dann auch selbstständig abgefahren werden kann. (pm/hs)

Termin Tour geplant
 Am 31. Juli möchten die Naturparkverwaltung und der Bürger- und Heimatverein Doberlug-Kirchhain und Umland e. V. die Strecke mit einer gemeinsamen Radtour einweihen, zu der alle interessierten Radler gern eingeladen sind. Der Start ist für 10 Uhr am Rathaus Doberlug-Kirchhain vorgesehen, wo die geführte Tour gegen 16 Uhr auch wieder enden wird. Weitere Infos erhalten Sie bei der Naturparkverwaltung: 035341 61516.