| 02:38 Uhr

Tim Herz landet gleich Volltreffer

Königlich: Heike Höhndorf und Tim Herz mit dem Ersten Ritter Nick Herz und der Ersten Dame Janine Schwarzer.
Königlich: Heike Höhndorf und Tim Herz mit dem Ersten Ritter Nick Herz und der Ersten Dame Janine Schwarzer. FOTO: vrs1
Hohenleipisch. Beim Königs- und Pfänderschießen der Schützengilde 1864 Hohenleipisch auf dem Schießstand in Hohenleipisch lag der Treffer des 52-jährigen Tim Herz auf der Königsscheibe dem Zentrum am nächsten. Die Königsscheibe mit den Treffern seiner Vereinskollegen und die silberne Königskette bekam der gerade erst der Gilde beigetretene Grünewalder kurz darauf beim Schützenball im Hohenleipischer Sportlerheim von Vorjahreskönig Rainer Postelt (69) aus Dreska übergeben. Veit Rösler / vrs1

Schützenkönigin wurde Heike Höhndorf. Die 56-Jährige ist bereits seit 2000 im Verein, die Königswürde trägt sie nun bereits zum fünften Mal. Die Insignien der Königswürde bekam sie von der Vorjahresschützenkönigin Imbritt Weiser (50) überreicht. Erster und Zweiter Ritter wurden Nick Herz (19) und Enrico Drexler (44) sowie Erste- und Zweite Dame Imbritt Weiser (50) und Janine Schwarzer (46).

An der Königsproklamation nahmen neben den Hohenleipischer Schützen die Privilegierte Schützengilde 1718 Doberlug-Kirchhain, der Ennepetal-Milsper Schützenverein und die Schützengilde Döllingen 1876 teil. Nach dem lautstarken Ehrensalut für die neuen Monarchen mit Platzpatronen gab es von Vorjahresschützenkönigin Imbritt Weiser im Laufe des Königsballs noch einen kräftigen Zuschlag auf die Ohren der Festgäste. In Personalunion ist Imbritt Weiser sowohl Mitglied bei den Hohenleipischer Schützen als auch bei der japanischen Trommlergruppe Natsumi Taiko aus Bad Liebenwerda. Die Künstler sorgten für ein atemberaubendes Konzerterlebnis mit vielen Donnerschlägen.