ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 19:36 Uhr

Taschendiebstähle in Elsterwerda und Mühlberg
Augen auf beim Einkauf in Supermärkten

Elsterwerda/Mühlberg. Taschendiebe treiben in Elsterwerda und Mühlberg ihr Unwesen. Betroffen sind eine 91-jährige Frau sowie ein 84-jähriger Mann.

Am Donnerstagnachmittag wurde in einem Verbrauchermarkt in Elsterwerda die Geldbörse einer 91-jährigen Frau gestohlen. Das Portemonnaie befand sich in der Handtasche der Rentnerin. Diese hatte sie nur kurzzeitig im Einkaufswagen aus den Augen gelassen. In der Geldbörse befanden sich Bargeld und persönliche Dokumente.

Bereits kurze Zeit vorher stahlen unbekannte Diebe einem 84-jährigen Mann in einem Verbrauchermarkt in der Liebenwerdaer Straße in Mühlberg seine Handgelenktasche. Auch er hatte diese einen kurzen Moment im Warenkorb unbeaufsichtigt gelassen.

In diesem Zusammenhang gibt Polizeisprecher Torsten Wendt nochmals folgende eindringlichen Hinweise: „Machen Sie es den Tätern nicht so einfach! Gerade Verbrauchermärkte sind immer ein beliebtes Ziel für Taschendiebe. Lassen Sie ihr Eigentum möglichst nicht aus den Augen. Nehmen Sie nur wichtige Dinge mit, die Sie eng am Körper aufbewahren können. Geldbörsen und Handtaschen gehören nie in den Einkaufswagen! Bewahren Sie Geldbörsen nach Möglichkeit in verschließbaren Innentaschen Ihrer Bekleidung auf. Achten Sie darauf, dass Taschen/Handtaschen immer geschlossen sind, damit Täter nicht ungehindert an Ihre Geldbörse heran können. Vermeiden Sie Gedränge! Seien Sie misstrauisch, wenn Sie angerempelt werden oder Ihre Kleidung, scheinbar unbeabsichtigt, beschmutzt wurde. Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie voraussichtlich für Ihren Einkauf benötigen.“

(pm/blu)