Immerhin sind in den zurückliegenden Jahren fast sieben Millionen Euro verbaut worden. Im nächsten Jahr sollen das Umfeld der Volkshochschule sowie die Rösselgasse in Angriff genommen werden.
Im gleichen Jahr soll auch das bereits in der RUNDSCHAU vorgestellte Projekt zur Gestaltung des Umfeldes am abgerissenen Kino umgesetzt werden. Im Jahr 2007 soll dann der restliche Marktbereich komplett saniert werden. Dann jedoch müsse man sich etwas einfallen lassen in Sachen Wochenmarkt. Bis dahin will das Stadtoberhaupt das beräumte Grundstück der Mineralquellen GmbH am Nordring in die städtischen Aktivitäten „eingebunden“ haben. Hier schwebt dem Bürgermeister eine Grünfläche für Veranstaltungen mit Parkanlage und WC vor, inklusive Streichelzoo und Kinderspielplatz. „Denkbar wäre auf diesem Gelände auch die Verbreiterung des Stadtgrabens. Hierfür wird durch den Gewässerunterhaltungsverband so schnell wie möglich ein entsprechender Antrag gestellt“ , kündigt Thomas Richter an.