| 02:37 Uhr

Strecke Berlin-Dresden: Fast 90 Prozent des Schotters verwendbar

Elsterwerda. Beim Ausbau der Strecke Berlin-Dresden wird auf dem 73 Kilometer langen Abschnitt zwischen Baruth und Hohenleipisch das Schotterbett nahezu komplett erneuert. Dazu wird der bislang liegende Schotter aufgenommen, gewaschen, gerumpelt und neu gekantet, so Projektleiter Michael Bung. Frank Claus

Mit einem erfreulichen Ergebnis: Bislang können 90 Prozent des Schotters wiederverwendet werden. Problematisch sei in einigen Abschnitten allerdings die Bodenfestigkeit. Bodenaustausch, Verdichtungsmaßnahmen und Einsatz von Geogittern zur Stabilitätsverbesserung seien nötig.