Radfahrer und Fußgänger können den Baubereich passieren. Die Vollsperrung wird am 24. März wieder aufgehoben. Anschließend ist in diesem Areal mit einigen Verkehrseinschränkungen zu rechnen. (red/sk)