ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Straßenmeisterei schließt 2012 mit Minus

Herzberg/Elsterwerda. Mit einem Jahresfehlbetrag von rund 35 000 Euro schließt der Eigenbetrieb Kreisstraßenmeisterei das Jahr 2012 ab. Während aufgrund von Tariferhöhungen der Personalaufwand um 55 000 Euro gestiegen ist, sind die sonstigen betrieblichen Aufwendungen auf 222 800 Euro zurückgegangen. red/gb

Leistungen für Dritte wurden im vorigen Jahr in Höhe von 43 800 Euro erbracht, dazu gehören 18 600 Euro Winterdienstleistungen für Kommunen und 14 800 Euro bei der Beseitigung von Schäden nach Verkehrsunfällen. Die Kreisstraßenmeisterei betreut mit ihren 23 Mitarbeitern 242 Kilometer Kreisstraßen einschließlich dazugehöriger Nebenanlagen und 2,2 Kilometer Radwege.

Der Werksausschuss Kreisstraßenmeisterei berät am Mittwoch, 21. August, 16 Uhr, in Finsterwalde, Am Birkenwäldchen.