| 17:18 Uhr

Handball
Zwei Punkte für den Klassenerhalt

Bad Liebenwerda. Handball-Brandenburgliga Männer HC Bad Liebenwerda – 1. SV Eberswalde 28:24 (16:10). Zum Nachholspiel traf der HC Bad Liebenwerda zum Sonntagvormittag auf das punktlose Schlusslicht der Tabelle, den 1. SV Eberswalde. Erst ab der 15. Minute konnte der HC mehr Stabilität ins Spiel bringen und sich zur Halbzeit etwas deutlicher auf 16:10 absetzen.

Handball-Brandenburgliga Männer HC Bad Liebenwerda – 1. SV Eberswalde 28:24 (16:10). Zum Nachholspiel traf der HC Bad Liebenwerda zum Sonntagvormittag auf das punktlose Schlusslicht der Tabelle, den 1. SV Eberswalde. Erst ab der 15. Minute konnte der HC mehr Stabilität ins Spiel bringen und sich zur Halbzeit etwas deutlicher auf 16:10 absetzen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit machte Liebenwerda weiter Dampf und konnte sich zwischenzeitlich sogar auf acht Tore absetzen. Leider kam es zehn Minuten vor Ende zum Einbruch der bis zu diesem Moment recht akzeptablen Leistung der Kurstädter. Auf einmal ging man zu leichtfertig mit den Chancen um und auch in der Abwehr ließ man sich durch die einfachsten Ballwechsel der Eberswalder ausnehmen. Zwei Minuten vor dem Ende war der Vorsprung auf nur noch zwei Tore geschmolzen. Am Ende gelang die Aufholjagd nicht mehr und der HCL feierte einen wichtigen 28:24-Sieg vor heimischem Publikum. Nach diesem Spiel stehen die Kurstädter auf dem sechsten Tabellenplatz mit 17:19 Punkten. Zum nächsten Spiel gastieren die Kurstädter beim HSV Wildau, einem direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Anwurf ist am 14. April um 18 Uhr.

Bad Liebenwerda: Tor: Philipp Rieger, Oliver Böhme, Feld: Franz Henkelmann, Tim Preibisch (1), Richard Kasprzak (6), Daniel Brochwitz (2), Hannes Rabe (8), Patrick Zieris (1), Paul Götze (6), Michael Dielefeld (1), Marius Noch (3)