ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

"Unser Tabellenplatz täuscht"

Falkenbergs Trainer Mario Wolf
Falkenbergs Trainer Mario Wolf FOTO: Fupa
Falkenberg. Der ESV Lok Falkenberg führt vor Beginn der Rückrunde überraschend die Tabelle der Kreisoberliga Südbrandenburg an. Die RUNDSCHAU sprach mit dem 43-jährigen Trainer Mario Wolf über den unerwarteten Erfolg. lrs1

Herr Wolf, Ihre Mannschaft ist nach der Hinrunde Tabellenführer, für viele überraschend - auch für Sie?
Wolf: Unser derzeitiger Tabellenplatz ist tatsächlich etwas überraschend und täuscht auch augenscheinlich. Brieske II hat noch ein Nachholspiel auswärts zu bestreiten und dann relativiert sich das Bild wahrscheinlich wieder. Brieske II war in der Hinrunde nicht ohne Grund stärkste Auswärtsmannschaft.

Vor allem zu Hause war der ESV Lok eine Macht und blieb bisher ohne Niederlage.
Wolf: Wie bereits in der abgelaufenen Spielzeit 2015/16 haben wir erneut unsere Heimstärke bestätigt, auswärts sind wir nicht konstant genug. Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass wir in der Hinserie bereits 23 Spieler eingesetzt haben und so sehr oft mit Umstellungen variieren mussten. Das ist zum Teil auch ein Einstellungsproblem einzelner Spieler. Wenn es anfängt, weh zu tun, wenn Einstellung gefragt ist, fehlt es an Zuverlässigkeit und Ehrgeiz.

Ansonsten scheint die Liga so offen wie nie zu sein. Der Tabellenfünfte hat nur fünf Punkte Rückstand auf Falkenberg. Wer steht am Ende ganz oben?

Wolf: Insgesamt ist die Liga schon recht ausgeglichen. Sobald du als Team eine unkonzentrierte Phase zulässt, bekommst du Probleme. Auch wir konnten stellenweise nicht überzeugen und waren alles andere als konstant.

Wie verlief die Vorbereitung? Konnten Sie überhaupt draußen trainieren?

Wolf: Die Wintervorbereitung verlief bei uns wetterbedingt ähnlich holprig wie bei vielen Vereinen der Region. Wir konnten drei Vorbereitungsspiele in Elsterwerda auf Kunstrasen absolvieren, trainiert wurde bislang ausschließlich in der Halle. Die Erkenntnisse zur aktuellen Form sind daher durchwachsen, zumal auch hier leider nicht alle Spieler zur Verfügung standen.

Bitte vervollständigen Sie folgenden Satz: Der ESV Lok Falkenberg wird Meister...
Wolf: ... wenn die Mannschaft es schafft, sich für die Aufgabe Landesklasse zu motivieren und bereit ist, persönliche Interessen zurückzustellen.

Mit Mario Wolf sprach

Lars Hartfelder