| 02:41 Uhr

Tabellenführer Schipkau gewinnt gegen Aufsteiger

Schipkau. Askania Schipkau, Tabellenführer der Kreisliga Niederlausitz im Billard-Kegeln, hat am 11. Spieltag den Sieg gegen den Aufsteiger Rückersdorfer SV II mit dem Superergebnis von 911:713 Points erzielt. treu

Die dominanten Spieler der Askania, Thomas Kling (259 Points) und Maik Görner (255), trugen zu dem hervorragenden Mannschaftsergebnis wesentlich bei.

Der BC Finsterwalde II gewann zwei Punkte gegen den ersatzgeschwächten SV Blau Gelb 90 Sonnewalde mit 840:776 Points. Für Finsterwalde erzielten Wolfgang Hensel 229 und Jan Gampe 220 Points. Veit Spiering 226 und Marco Bohlen 202 Points waren die Besten der Sonnewalder.

Der BSV Kirchhain 90 siegte gegen die SG Lindena mit 787:722 Points. Rainer Schäfer 233 und Bruder Ronald 204 Points zeigten für den Sieger die besten Einzelleistungen. Beachtliche Ergebnisse für Lindena konnten von Günter Lehmann mit 221 und Bernhard Huppa 209 Points erreicht werden.

Der BSV 1959 Hörlitz III setzte sich knapp gegen den SV Blau Weiß Bahnsdorf mit 729:725 Points durch. Die Gastgeber Hörlitz lagen während der gesamten Partie knapp in Führung und konnten dies durch die gute Leistung von Olaf Engel, 212 Points, auch zum Punktgewinn nutzen. Durch Roland Schleuß mit 213 und Uwe Böttcher 208 Points kamen die Bahnsdorfer im Schlussspurt noch stark auf, konnten aber die Niederlage nicht mehr abwenden.

In der Tabelle führt Schipkau mit 22:0 Punkten vor Hörlitz III (14:8), Kirchhain (12:10) und Bahnsdorf (12:10).

In der Kreisklasse gab es folgende Ergebnisse: Kirchhain II - Sonnewalde II 671:577 Points und Hörlitz IV- Finsterwalde III 529:506 Points.