| 02:38 Uhr

Routine entscheidet die Partie für Finsterwalde

Landesliga. HC Bad Liebenwerda II – GW Finsterwalde II 20:24 (11:14). Von Beginn an nutzte Grün-Weiß die anfänglichen Schwächen des HC und setzte die erste Duftmarke mit einem 1:4. red/sh

In Folge stabilisierte sich die Kurstadtreserve in der Abwehr und meldete sich mit dem 7:7 wieder zurück. Kurz vor der Pause ließen die Kurstädter einige gute Chancen liegen und die Gäste aus Finsterwalde netzten kaltschnäuzig drei Tore in Folge ein.

In der zweiten Spielhälfte agierten die Kurstädter weiter besonnen und kämpften sich zum 15:15 zurück. Der Knackpunkt kam kurz vor Schluss, dem HC versagten die Nerven im Abschluss. Möglichkeiten waren da, aber das Spiel entglitt mit jedem Fehlwurf weiter. So entschied am Ende die Routine aus Finsterwalde.

Bad Liebenwerda: Jahn, Karl (4), Buchner (5), Manig (5), Ludwig (1), Stehli, Haufschild (2), Beyer (1), Simon, Petzold (3), Wanitschka,

Finsterwalde: Kiesewetter, Bosdorf, Kohl, Trojanowski (1), Möbius, Samt (1), Kaltschmidt (1), Fiedler (2), Paul (4), Winkler (2), Kurtz (7), Kühn (6)