ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:03 Uhr

Handball
Plessas Gärtner mit überragender Trefferquote

Handball-Landesliga Süd. Handball-Landesliga Süd: HV Grün-Weiß Plessa – SSV Lübbenau 31:18 (14:7) Von Frank Wude

Grün-Weiß Plessa hat in der Handball-Landesliga im vierten Spiel den ersten Saisonsieg eingefahren und dank einer starken Mannschaftsleistung dabei unerwartet hoch mit 31:18 gegen den Favoriten SSV Lübbenau gewonnen. Nach Jahren trug Plessa wieder ein Heimspiel in Lauchhammer aus, was sich als gutes Omen erwies.

Der Beginn verlief allerdings etwas zäh, bis zur 13. Minute (Spielstand 4:5) lag stets der SSV vorn. Die erste Führung der Gastgeber warf Stefan Lang in Minute 18 zum 6:5. Diese Führung gab man bis zum Abpfiff nicht mehr her und baute sich Tor für Tor ein Polster auf. Durch schöne Aktionen von allen Positionen und einer herausragenden Abwehr inklusive Torhüter erarbeiteten sich die Grün-Weißen eine verdiente 14:7- Pausenführung.

Auch danach nutzte Plessa konsequent seine Torchancen. Vor allem Mario Gärtner erwischte einen „Sahnetag“ mit einer einhundertprozentigen Trefferquote. Am Ende gewannen die HVP-Männer verdient mit 31:18. Die Euphorie und den Teamgeist wollen sie nun mitnehmen ins Derby in Elsterwerda.

HV Plessa: Jens Horn; Tom Hauwetter (beide TW); Andre Pötsch (4 Tore); Felix Kohl (4); Sebastian Haupt (3); Mario Gärtner (7); Benjamin Hoyer (3); Sven Hietzke (1); Stefan Lang (5/2); Jonas Siegemund (1); Lukas Alkier (3)