ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:21 Uhr

Handball
Negativtrend bei Bad Liebenwerda setzt sich fort

Handball-Brandenburgliga Oranienburger HC II – HC Bad Liebenwerda 36:27 (14:10). Nach den Niederlagen in Folge gegen die Top-Drei der Brandenburgliga, nahm sich der Gast für das Spiel beim Tabellenvorletzten vor, in die Erfolgsspur zurückzufinden. Es sollte jedoch anders kommen.

Handball-Brandenburgliga Oranienburger HC II – HC Bad Liebenwerda 36:27 (14:10). Nach den Niederlagen in Folge gegen die Top-Drei der Brandenburgliga, nahm sich der Gast für das Spiel beim Tabellenvorletzten vor, in die Erfolgsspur zurückzufinden. Es sollte jedoch anders kommen.

Wieder einmal lief bei den Kurstädtern in der Anfangsphase wenig zusammen, sodass man erst zehn Minuten nach dem Anpfiff in die Partie fand. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte der Gastgeber beim 7:1 bereits einen stattlichen Vorsprung herausgespielt. Die Einzelmanndeckung gegen den jungen Spielmacher der Gastgeber zeigte anschließend etwas mehr Wirkung und auch die Offensivbemühungen stabilisierten sich. Zur Halbzeit stand es so 14:10.

Die Ansprache des Trainergespanns Thomas Große und Frank Holling sollte vorläufig Wirkung zeigen. Eine aggressivere Abwehr der Gäste unterstützte den starken Oliver Böhme im Tor und so konnte man endlich einige Tempogegenstöße erfolgreich ausnutzen, um den Rückstand bis auf einen Zähler zu verringern. Eine Auszeit der Oranienburger wurde von selbigen zu einer taktischen Umstellung des Angriffsspiels verwendet und brachte den Spielmacher der Gastgeber wieder besser ins Spiel. Diese Belebung der Offensive schien Bad Liebenwerda so zu schockieren, dass man ein ums andere Mal die Kaltschnäuzigkeit im Angriff vermissen ließ und sich Oranienburg wieder absetzen konnte. Bei den Kurstädtern machte sich ob dieser erneuten Vorführung Resignation breit.

Mit hängenden Köpfen ergab man sich seinem Schicksal und ließ somit die Niederlage unnötig hoch ausgehen. Diese 36:27-Pleite zeigte dem HC, dass der Klassenerhalt keinesfalls eine Selbstverständlichkeit darstellt.

Bad Liebenwerda mit: Oliver Böhme (Tor), Philipp Rieger, Franz Henkelmann (2), Richard Kasprzak (2), Daniel Brochwitz (3), Hannes Rabe (7), Patrick Zieris (3), Jonas Schenk (4), Paul Götze (4), Michael Dielefeld, Marius Noch (2)