| 02:37 Uhr

Lauchhammer gewinnt den Städtepokal

Die Kegler von "Fabrik 69", flankiert von Falk Peschel (hinten links) und Roland Pohlenz (hinten rechts), überzeugten mit hohem Niveau.
Die Kegler von "Fabrik 69", flankiert von Falk Peschel (hinten links) und Roland Pohlenz (hinten rechts), überzeugten mit hohem Niveau. FOTO: Lehmann
Lauchhammer. Unter den fachkundigen Augen des Bürgermeisters von Lauchhammer und des zuständigen Amtsleiters der Stadt Senftenberg, Falk Peschel, fand die fünfte Auflage des Städtepokals statt. Dieses Turnier ist ein breitensportmäßig organisiertes Event. Jens Lehmann

Austragungsort war in diesem Jahr die Kegelbahnanlage in Lauchhammer-Mitte.

Die gastgebenden Kegler der Mannschaft "Fabrik 69" ließen sich diesen Heimvorteil als Stadtmeister von Lauchhammer auch nicht nehmen. Der Senftenberger Stadtmeister, die SV Senftenberg Veteranen, kämpfte zwar wacker, konnte eine Pokalniederlage aber trotz Einsatz letztendlich nicht verhindern. Die Gastgeber kegelten während des Turniers zu ausgeglichen und auf sehr hohem Niveau.

Die Bestleistung für die Senftenberger Mannschaft markierte Sportkamerad Pohl mit 243 Kegel. Lauchhammer konnte jedoch eine höhere Bestleistung erzielen. Die Sportkameraden Heuser und Kütter trafen für Lauchhammer jeweils 247 Kegel.

Auch im kommenden Jahr soll es eine erneute Auflage des Turniers geben. Beide Städte wollen erneut die Klingen kreuzen. Das wurde fest vereinbart. Dann wird die sechste Auflage des Städtepokals ausgetragen und soll diesmal in Senftenberg stattfinden.