| 02:36 Uhr

Handball
Kurstädter überzeugen auswärts

Landesliga-Süd. Elsterwerdaer SV 94 – HC Bad Liebenwerda II 26:36 (10:21). Beim letzten Heimspiel der vergangenen Saison wurden die Kurstädter mit einer Neun-Toredifferenz nach Hause geschickt. Rudi Scheibe

Diesmal dominierten die Gäste von der ersten Minute an, Michael Puls warf das erste Tor und war während der gesamten Spielzeit der dominierende Mann auf dem Spielfeld. Die ersatzgeschwächte ESV-Truppe war bis zur 15. Minute (5:10) auf Schlagdistanz, beim 10:21-Halbzeitstand war das Spiel schon entschieden. Den Gastgebern gelang es auch nach der Pause nicht, dem Spiel eine Wende zu geben. Mehr als auf acht Tore (18:26, 20:28) konnte der Rückstand nicht verkürzt werden. Kein Spieler der Einheimischen erreichte Normalform und so konnten die Gäste ihr Spiel bis zum Schlusspfiff durchziehen. Sie gewannen auch in der Höhe verdient diese Partie.

ESV 94: R. Wolff, R. Hahn; Haydeyan, Armen (3), St.Lange (4), D. Wotta (2), Spillecke (10/2), M. Rosenthal (1), T. Romanowsky (2), E. Heidrich, M. Müller (4), H. Blaßfeld, Heidrich, Geppert (2), Müller (3), Haydeyan, Armen (4), Romanowsky

HCL: T. Arndt; M. Dietrich (6), C. Stehli (1), M. Karl (4), P. Simon (3), C. Ludwig (7/4), M. Puls (7), T. Jurgk (4), St. Kreißig, St. Buchner (2)