| 17:35 Uhr

Handball
Kurstädter Reserve mit souveränem Auswärtssieg

Handball Landesliga Süd. Bad Liebenwerda gewinnt in Senftenberg deutlich.

HSV Senftenberg - HC Bad Liebenwerda II 18:38 (11:20). Mit diesem deutlichen und auch verdienten Auswärtssieg unterstreicht die Kurstadtreserve ihre Ambitionen in der Landesliga Süd.

Von Beginn an agierten die Kurstädter in Abwehr und Angriff zielstrebig und konzentriert. Gegen eine offensiv spielende Abwehr verzettelten sich die Hausherren aus Senftenberg ein ums andere Mal im Angriff und die Gäste antworteten postwendend mit Kontertoren.

Mit einem Halbzeitstand von 11:20 war die Partie vorzeitig entschieden. Der HSV versuchte zwar noch, ein achtbares Ergebnis zu erzielen, doch an der Kurstädter Abwehr biss man sich vergeblich die Zähne aus. Der HCL II hingegen erspielte sich ein ums andere Mal sehenswerte Aktionen, scheiterte jedoch zu oft und unnötig am Schlussmann aus Senftenberg. Mit Spielwitz und routinierten Aktionen im Angriff baute der HC den Vorsprung sukzessive aus.

Bad Liebenwerda II: Th. Große (TW), M. Karl (14), St. Buchner  (1), C. Ludwig (4), Ch. Stehli, St. Kreißig (2), F. Beyer, P. Simon (1), T. Jurgk (1), M. Nürbchen (4), M. Dietrich (9), M. Pulz (4)