ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:37 Uhr

Handball
Kurstädter Handballreserve punktet auf der Zielgeraden

Handball-Landesliga. HC Bad Liebenwerda II – SV Herzberg 25:23 (11:11). Nach einer vierwöchigen Spielpause erarbeiten sich die Reservisten des HC Bad Liebenwerda zwei wichtige Punkte im Derby gegen den SV Herzberg.

Einige technische Fehler im Angriff, gepaart mit fehlender Cleverness ließen an diesem Tage keinen richtigen Spielrhythmus bei den Kurstädtern aufkommen. Die Mannen um Kapitän Markus Karl bemühten sich zwar, doch mehr als ein mageres 11:11 sprang nach den ersten 30 Minuten nicht heraus. Nach dem Pausentee stotterte der HC-Motor weiter. In den letzten Minuten setzte sich Torhüter Florian Wendt in der Box gegenüber den Herzbergern durch und der HC traf im Gegen­angriff mit Glück zum 25:23.