| 02:38 Uhr

Kesser Auftritt und mehrere Sieger

Finsterwalde. Beim 39. "Elster-Lauf" vor wenigen Tagen durchliefen exakt 790 Nummernläufer den Zielbogen. clh1

Darunter war als Allerjüngster der fünfjährige Paule Brandt, und das so kess, dass seinem Vater Mathias kaum jemand vorwerfen konnte, mit dem eigenen Halbmarathonlauf fern seines Sohnes ein besonders großes Wagnis eingegangen zu sein.

Insgesamt erreichten 28 "Neptun-08"-Renner das Stadtzentrum von Bad Liebenwerda, teilt der Finsterwalder Verein mit. Darunter als Altersgruppen-Sieger Maximilian Danielewicz (11 km in 37:24 min.), Martin Mittelstädt (21,1 km in 1:15:58 Stunden), Leonie Rink (11 km in 58:39), Daniel Müller (11 km in 46:57), Reinhard Teuber (21 km in 1:47) und Jennifer Schmidt (5,6 km in 31:39 Min.).