ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:44 Uhr

Handball
HCL gewinnt Duell der Kurstädte

Bad Liebenwerda verschafft sich durch den Sieg etwas Luft im Abstiegskampf.

Handball Brandenburgliga Männer HC Bad Liebenwerda – SV Jahn Bad Freienwalde 36:32 (17:17). Nach der unglücklichen und gleichzeitig unnötigen Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst, war der HCL vor heimischem Publikum auf Wiedergutmachung aus und konnte  im Duell der Kurstädte gegen Bad Freienwalde die nächsten Punkte im Kampf um den Ligaverbleib erkämpfen.

Die Begegnung versprach schon im Vorfeld einiges an Spannung, Freienwalde hatte sich dank einer starken Erfolgsserie bis auf den dritten Tabellenplatz gekämpft, während Bad Liebenwerda mit seiner Heimstärke schon einige Favoriten vor heimischer Kulisse wackeln ließ. Die prall gefüllte Halle bekam von Beginn an einen offenen Schlagabtausch zu sehen, mit zwei Mannschaften, die an diesem Tag auf Augenhöhe agierten. Obwohl der HCL sich zwischenzeitlich auf vier Tore absetzen konnte, gelang es den Gästen, nicht den Anschluss zu verlieren. Auch im zweiten Abschnitt konnte sich keine Mannschaft bedeutend absetzen, sodass das Spiel bis zum Ende keinen vorzeitigen Sieger zu haben schien. Durch einen klasse Endspurt konnte der HC Bad Liebenwerda einen wichtigen und verdienten Heimsieg vor einer unglaublichen Kulisse feiern.

Bad Liebenwerda mit: Böhme, Rieger, Henkelmann (5), Preibisch (4), Kasprzak (2), Brochwitz (2), Rabe (10), Zieris (1), Schenk (5), Götze (7), Dielefeld