| 15:19 Uhr

Volleyball
ESV-Volleyballer bügeln Heimspielpleiten aus

Elsterwerdaer Männer mit zwei Siegen in der Landesliga beim Punktspielturnier in Finsterwalde.

Landesliga-Süd Herren Die letzte Reise der Herren I zu einem Punktspiel nach Finsterwalde stammte aus dem Spieljahr 2004/05. Angenehme 30 Kilometer Anreise kommen ja nicht allzu oft im Volleyball-Punktspielbetrieb der Elsterwerdaer Volleyballer vor, sodass man gleich noch einmal das Geschichtsbuch für diese Information aufklappen musste.

Eine interne Ansetzungsänderung der drei Teams aus Eisenhüttenstadt, Finsterwalde und Elsterwerda ließ den ESV erst in Spiel zwei in das Tagesgeschehen eingreifen. In Spiel eins des Tages sah man einen 3:2- Sieg der Gäste aus Eisenhüttenstadt nach einem 0:2-Rückstand.

Wesentlich konzentrierter als im Heimspiel ging der ESV dann in sein erstes Match gegen die Gastgeber aus Finsterwalde. Im gesamten Spielverlauf dominierte Elsterwerda das Geschehen von vorn. Lediglich eine kleine Schwächephase zu Ende des zweiten Satzes sorgte nach 24:18 bis zum 24:23 für Spannung. Am Ende stand nach 57 Minuten ein verdientes 3:0 (-16; -23; -17) auf dem Protokoll.

Hütte war mit dem Minikader von sechs Spielern angereist und fand in Satz eins ebenfalls keine Mittel, sodass es schnell 25:19 stand. In Satz zwei gab es ein verändertes Bild, vor allem der starke Block bei Hütte und die gute Feldabwehr auf beiden Seiten machten das Match zu einem offenen Schlagabtausch. Folgerichtig stand es nach 23:25 am Ende 1:1 nach Sätzen. Das Spiel blieb weiter spannend, aber der größere und damit frischere Spielerkader des ESV nutzte seine Chancen durchweg besser. Nach 81 Minuten war auch der zweite Dreier mit zwei 25:20- Sätzen bei 3:1 unter Dach und Fach.

Die schwache Heimvorstellung von Ende November wurde damit komplett ausgebügelt und das Team rückt auf Platz drei der Tabelle vor.