ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Elsterwerdas Frauen gedemütigt

Elsterwerda. Die weite Reise zur HSG Schlaubetal/Odervorland endete für die Frauen des Elsterwerdaer SV 94 mit einer 14:30 (1:13)-Klatsche nach einem desolaten Spiel. Beim ESV schien nichts zu funktionieren. red/jam

Fehlpässe führten zu Kontern der Gegnerinnen, Torwürfe landeten an Pfosten, Latte oder Torfrau und auch die Siebenmeter fanden nicht den Weg ins Tor. Nach 14 Minuten stand es 7:0 für die Heimmannschaft. Mit einem demütigenden Halbzeitstand von 13:1 ging es in die Kabinen. Unstimmigkeiten und Fehlpässe gab es auch in Hälfte zwei. In der 48. Spielminute stand es 26:7. Elsterwerda scheiterte immer wieder an den Torhüterinnen der HSG.

Elsterwerdaer SV 94: A. Huschka, N. Brewka - L.-M. Schurig, C. Mildner, J. Kunath, A. Naboka (6 Tore), V. Klaus, K. Ritter, N. Hietzke (1), U. Zörner (6), K. Richter, J. Schlorf-Becker (1)