| 17:51 Uhr

Sport Kompakt
Elsterwerda überrascht gegen Cottbus

Elsterwerda. In der Verbandsliga der Classic-Kegler gab es eine echte Überraschung. Die Bundesligareserve aus Elsterwerda besiegte den favorisierten ESV Lok Cottbus auf deren Anlage und schnappte sich damit den zweiten Saisonerfolg. Schon im Startdurchgang machten die Gäste mit Seiffert (560) und Meyer (508) deutlich, dass sie nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollten. Cottbus konnte hier mit Albert (507) und Meißner (537) nur bedingt gegenhalten. Auch im zweiten Spieldrittel blieben die Elsterstädter mit Lorenz (518) und Meske (529) tonangebend. Hoffnung keimte bei den Einheimischen auf, als Roick (573) mit dem Tagesbestwert aufwartete. Doch Ziesche (526) behielt die Ruhe und sicherte damit den 5:3-Auswärtserfolg bei 3127:3144 Gesamtkegeln.

(lrs) Der TTC Empor Herzberg hat das Punktspielwochenende in der Tischtennis-Verbandsliga mit zwei Niederlagen beendet. Gegen den KSV Sperenberg gab es ein 6:9. Zwar gerieten die Gastgeber zu Beginn mit 1:4 in Rückstand, doch mit zwei knappen Fünf-Satz-Siegen von Tristan Kretschmer und Reno Bergemann sowie einem starken 3:1-Erfolg durch Frank Richter glich Herzberg aus. Bei einer 6:5-Führung deutete alles auf einen Erfolg hin. Doch in den letzten vier Einzeln verloren die Herzberger ihre Linie und damit das Spiel unnötig mit 6:9. Gegen die SG Geltow II verlor Herzberg mit 3:9. Ein klassischer Fehlstart brachte das Empor-Team früh auf die Verliererstraße. Geltow ging mit 4:0 in Führung. Der Rückstand war schließlich nicht mehr aufzuholen, auch wenn Steffen Thiere, Marcell Schulze und Frank Richter zwischenzeitlich auf 6:3 verkürzt hatten.

Der große Bundesliga-Dino aus Mücheln wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Im Deutschland-Pokal kam der SV Senftenberg im Geiseltal unter die sprichwörtlichen Räder und unterlag mit 0:8 Punkten und 3184:3733 Kegel. Mücheln dominierte jedes einzelne Duell und errang völlig verdient den Heimsieg und damit die Qualifikation für die nächste Pokalrunde. Senftenberg überzeugte dennoch mit Kampfgeist und Einsatz.