ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:29 Uhr

Handball
Elsterwerda gibt Spiel aus der Hand

Handball Landesliga.  Elsterwerdaer SV 94 – SV Herzberg 25:29 (13:10) Die favorisierten Gastgeber gewannen nach gut einer Viertelstunde langsam die Oberhand.  Der beste ESV-Angreifer in dieser Partie, David Wotta, erzielte kurz vor der Pause die 12:8-Führung für sein Team.

Vorher sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit vielen guten Aktionen auf beiden Seiten. Elsterwerda wurde dominanter und stellte das Ergebnis bis zur 45. Minute auf 22:17. Alles sah nach dem erwarteten Heimsieg aus. Was aber danach passierte ist nicht zu erklären, den  keineswegs überragenden Kreisstädtern gelang ein 10:0-Lauf. Der ESV-Truppe gelang im Angriff nichts mehr, sie warf neben das Tor oder scheiterte am guten SV-Schlussmann. Die Abwehrarbeit wurde eingestellt und so kamen die Gäste ungehindert zu Torerfolgen.

Am Ende feierte der SV einen verdienten, wenn auch unerwarteten 29:25-Erfolg.

Elsterwerda spielte mit: Robert Wolff; Johannes Woehl;   Martin Müller , Thomas Spillecke (4//3),  Aram Haydeyan (3), Enrico Heidrich (1), David Wotta (7), Dominic Geppert (3), Tim Romanowsky, Lange Stefan (7)