| 02:38 Uhr

Elbe-Elster-Senioren holen Silber in Freiburg

Die Kegler aus Elbe-Elster sind Vize-Mannschaftsmeister.
Die Kegler aus Elbe-Elster sind Vize-Mannschaftsmeister. FOTO: Exner/men1
Freiburg. (men1) Am vergangenen Wochenende öffnete das Kegelzentrum in Freiburg/Breisgau die Tore für die besten Kegler-Seniorenmannschaften des Landes. Nach den brandenburgischen Qualifikationswettkämpfen schafften die B-Senioren (Ü 60) aus Elbe-Elster den Sprung zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften.

Nach der feierlichen Eröffnung mit namhaften Vertretern aus Politik und Wirtschaft ging es auf der gut hergerichteten 10-Bahn-Anlage in die heiße Wettkampfphase. Ralf Gebauer (578 Kegel) und Peter Roigk (520, beide VFB Herzberg) machten den Anfang für Elbe-Elster und landeten auf dem zwischenzeitlichen vierten Platz von insgesamt 16 Teams aus 13 Bundesländern.

Günter Horn legte dann den Mannschaftsbestwert von 593 Kegeln hinterher, gefolgt von Joachim Richter (530, beide ESV Lok Elsterwerda). Danach war erst einmal Zittern angesagt, da einige Teams ihr Spiel noch beenden mussten. Doch dann die Gewissheit am späteren Freitagabend - die Elbe-Elster-Auswahl sicherte sich die Silbermedaille in den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften. Den Titel des Deutschen Mannschaftsmeisters holte sich der KKV Wittenberg (Sachsen-Anhalt). Für alle beteiligten Spieler war diese Leistung ein großer Erfolg und ein würdiger Abschluss einer langen Spielzeit 2016/2017.

Die Rangliste der besten sechs Mannschaften nach Ende der Deutschen Meisterschaft der Senioren B:

1. KKV Wittenberg, 2252 Kegel (Sachsen Anhalt)

2. KSKV Elbe-Elster, 2221 Kegel

3. KV Deggendorf, 2203 Kegel (Bayern)

4. SV Kleeblatt Berlin, 2171 Kegel (Berlin)

5. SKV Oberkochen, 2166 Kegel (Württemberg)

6. KFV Gotha, 2124 Kegel (Thüringen)