ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:22 Uhr

Volleyball
Eine weiße Weste zum Auftakt

Volleyball-Landesliga-Süd Herren. Die Volleyballer aus Elsterwerda legen einen sehr guten Saisonstart hin.

Die ESV-Volleyballer aus Elsterwerda sind mit zwei Siegen in die Saison gestartet. Satz eins und zwei gegen Eisenhüttenstadt sahen einen sehr konzentrierten Gastgeber, der sowohl in der Eigenfehlerquote als auch in der Verwertung von erarbeiteten Chancen kaum etwas zuließ: 2:0 (-19; -9). Durch den klaren Satzgewinn verloren die Elsterwerdaer ein wenig die Spannung. Die Gäste nutzten es sofort und zogen bei 19:16 weg und holten sich Satz drei mit 19:25. Obwohl der ESV den vierten Satz immer von vorn spielte, blieb es eng. Ein offener Schlagabtausch bis zum 18:17 war die Folge. Vor allem waren es jetzt die zwei bis drei mehr erarbeiteten Bälle aus der Feldabwehr, die den 3:1-Saisonstartsieg (-22) nach sich zogen.

Da alle an „Bord“ waren, konnte gegen Erkner die Rotationsmaschine angeschoben werden und auf vier Positionen wurde gewechselt. Der erste Satz war trotz Fehlstart (2:7) schnell Geschichte. 25:15. In Satz zwei wurde das Spiel der Elsterwerdaer schon etwas ungenauer, sodass Erkner erst bei 19:22 abreißen lassen musste. In der Folge stand es 2:0 (25:21). Der dritte Satz sah das junge Gästeteam ständig in Führung. Dieser Zustand hielt bis zum 19:21 an. Zwei kleine Aufschlagserien und ein erhöhter Druck im Block-/Angriffsspiel drehten den Satz auf 25:22. Damit starteten die Männer aus Elsterwerda mit „weißer Weste“ in die neue Saison. Die Jugendspieler haben das Vertrauen an das Team direkt zurückgegeben und damit auch erheblichen Anteil an den gesammelten Punkten.

Für den ESV94 spielten: G. Kersten, S. Kersten, T. Beigel, N. Krolow, S. Schmidt, S. Herzberg, J. Meier, J. Mönnich, S. Hegewald, R. Marschner, R. Zielke, M. Bischof, M. Möbius