ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:12 Uhr

Handball
Ein hartes Stück Arbeit für den Gastgeber Elsterwerda

Handball-Landesliga. Gastgeber bezwingt Ortrand nach Steigerung.

Elsterwerdaer SV 94 – SV Eintracht Ortrand  27:25 (10:11) In einer äußerst fairen Partie gewannen die Hausherren am Ende verdient beide Punkte. Davor lag aber ein schweres Stück Arbeit gegen einen kampfstarken Gegner.

Nach knapp zwanzig Minuten stand es 7:7, dabei waren die Hausherren vorwiegend mit schnellen Angriffen erfolgreich. Folgerichtig legten die Gäste mit 10:7 vor und lagen auch zur Pause noch in Front.

Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Elsterstädter das Sagen. Das Angriffsspiel wurde variabler und vor allem die Kreisanspiele an Aram Haydeyan führten zu Tor­erfolgen. Über die Stationen 19:16, 20:17 und 22:19 dominierten die Einheimischen weiterhin, doch acht Minuten vor Spielende waren die Gäste mit dem 21:22-Anschlusstreffer wieder im Spiel. Innerhalb der nächsten drei Minuten gelangen der ESV-Truppe vier Treffer in Folge, beim Stand von 26:21 war das Spiel entschieden.

Elsterwerda: Robert Wolff; Johannes Kästner, Johannes Woehl; Tim Romanowsky , Aram Haydeyan (7), David Wotta 3); Martin Müller (4/1),  Marcel Rosenthal,  Enrico Heidrich, Jonathan Kästner(1), Dominic Geppert(3), Markus List, Stefan Lange (9/5)