ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:07 Uhr

Kegeln
Die Altmeister sorgen weiter für Furore

Gerry Maczay, Harald Ponickau, Steffen Schulze, Klaus Schneider, Rüdiger Block (hinten), davor die Ehefrauen mit Glücksbringer Ellias Schulze.
Gerry Maczay, Harald Ponickau, Steffen Schulze, Klaus Schneider, Rüdiger Block (hinten), davor die Ehefrauen mit Glücksbringer Ellias Schulze. FOTO: Rüdiger Block
Beyern. Die „Altmeister“ vom  SV Beyern können es nicht lassen.Als man den jüngeren Kräften im beyrischen Kegelsport den Vorzug ließ, war es nicht gleich so, dass man sich komplett aus dem aktiven Sport  verabschiedete. Die Männer um Landesmeister Klaus Schneider zogen sich zwar als Stammspieler der 1. Mannschaft aus den höchsten brandenburgischen Ligen zurück, aber das Kegeln war ihnen dann doch zu wichtig. Kurzerhand wurde eine „Altherren“-Truppe gebildet und man stieg auf Kreisebene wieder aktiv in den Wettkampfsport ein. Und das mit reichlich Erfolg. Aus der untersten Kreisklasse konnte bereits ein Aufstieg erkämpft werden. Kürzlich konnte mit einem Auswärtserfolg in Elsterwerda sogar der Klassenerhalt in der nächsthöheren Klasse geschafft werden. Nicht nur die Punkte in der  Tabelle, sondern auch die regelmäßigen 500èr Ergebnisse der Sportler Schulze, Ponickau und Block riefen bei den „Profis“ der Ersten großes Erstaunen hervor.

Die „Altmeister“ vom  SV Beyern können es nicht lassen.Als man den jüngeren Kräften im beyrischen Kegelsport den Vorzug ließ, war es nicht gleich so, dass man sich komplett aus dem aktiven Sport  verabschiedete. Die Männer um Landesmeister Klaus Schneider zogen sich zwar als Stammspieler der 1. Mannschaft aus den höchsten brandenburgischen Ligen zurück, aber das Kegeln war ihnen dann doch zu wichtig. Kurzerhand wurde eine „Altherren“-Truppe gebildet und man stieg auf Kreisebene wieder aktiv in den Wettkampfsport ein. Und das mit reichlich Erfolg. Aus der untersten Kreisklasse konnte bereits ein Aufstieg erkämpft werden. Kürzlich konnte mit einem Auswärtserfolg in Elsterwerda sogar der Klassenerhalt in der nächsthöheren Klasse geschafft werden. Nicht nur die Punkte in der  Tabelle, sondern auch die regelmäßigen 500èr Ergebnisse der Sportler Schulze, Ponickau und Block riefen bei den „Profis“ der Ersten großes Erstaunen hervor.

Neben regelmäßigem Training, hat man sich auch noch eine „Geheimwaffe“ ausgedacht. Als Unterstützung ihrer Männer haben sich die Ehefrauen zu der wohl einzigartigen Cheerleader-Gruppe gefunden. Bei Wettkämpfen und in gemütlichen Runden wird ein interessantes Vereinsleben beim SV „Frieden“ Beyern gepflegt.