ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

Der Fußball rollt wieder in der Landesklasse

Schlieben. Nach einer langen Winterpause rollt an diesem Wochenende für einige Teams der Landesklasse Süd endlich wieder das Leder. Auf dem Plan stehen insgesamt drei Nachholspiele. men1

Dabei muss der TSV Schlieben in einer verlegten Partie des 7. Spieltages nach Altdöbern reisen. Die Alemannia konnte sich nach einer ganz passablen Hinrunde auf dem sechsten Tabellenplatz positionieren und strebt im weiteren Saisonverlauf an, noch ein paar Plätze nach oben zu klettern. Schließlich hat der SSV nur drei Punkte Rückstand auf Rang zwei und das bei einem absolvierten Spiel weniger. Für dieses Unterfangen wäre ein Heimdreier gegen Schlieben natürlich der passende Startschuss. Den Gästen kam die spielfreie Zeit nach zuletzt zwei Pleiten in Folge sicherlich sehr gelegen. Nun möchten die Schwarz-Gelben wieder neu angreifen, um in der Rückrunde kein böses Erwachen zu erleben.

In einem weiteren Nachholspiel des 15. Spieltages trifft der VfB Herzberg auf die Gäste aus Peitz. Die Kreisstädter wollen möglichst an die erfolgreiche Vorrunde anknüpfen und sich weiterhin im Spitzenfeld der Liga aufhalten. Mit der Eintracht haben die Platzherren einen Gegner vor der Brust, der aktuell mitten im Abstiegskampf steht und sich dementsprechend für die kommenden Aufgaben viel vorgenommen haben wird. Nach der neunwöchigen Pause für beide Mannschaften wird es interessant zu beobachten sein, wer diese Phase besser wegstecken konnte.