| 02:38 Uhr

Brieske vertritt Südbrandenburg

Senftenberg. Am Samstag spielen die Nachwuchsmannschaften des Landesverbandes ihren Meister aus. Die jeweils Erst- und Zweitplatzierten der vier Staffeln werden in zwei Gruppen die Halbfinal- und Finalteilnehmer suchen. mkl1

Ab 10 Uhr beginnen auf der Sportanlage des RSV Eintracht 1949 in Stahnsdorf die E-Junioren und der Fußballkreis Südbrandenburg ist mit dem FSV Brieske/Senftenberg, der als Staffelsieger und Mitfavorit anreist, vertreten. Der zweite Südbrandenburger Vertreter der Landesliga Süd, Blau-Weiß Lubolz, wusste mit Platz fünf ebenfalls eine tolle Serie zu spielen.

Als punktgleicher Staffelzweiter reisen die D-Junioren Brieske/Senftenberg nach Stahnsdorf und wollen ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Gegen die starken Gegner aus den anderen Staffeln und Frankfurt (Oder) wird dies aber ein schweres Unterfangen. Auch der FC Bad Liebenwerda erspielte sich einen fünften Platz in der Landesliga Süd, sodass auch im nächsten Jahr mindestens vier Mannschaften in der Landesliga vertreten sind.

D-Junioren: MSV Neuruppin, TuS 1896 Sachsenhausen, FV Preußen Eberswalde, FSV Bernau, 1. FC Frankfurt (Oder), FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg, SV Dallgow 47, RSV Eintracht 1949

E-Junioren: SV Glienicke, Oranienburger FC Eintracht, FSV Lok Eberswalde, FC Strausberg, FSV "Glückauf" Brieske/Senftenberg, 1. FC Frankfurt (Oder), SV Rangsdorf 28, FC Stahl Brandenburg