| 02:37 Uhr

Bahnjubiläum des SV Senftenberg

Senftenberg. Die Classic-Kegler des SV Senftenberg haben am vergangenen Wochenende ihr Jubiläum gefeiert – zehn Jahre Bahnumbau und Umrüstung auf Segmentbahnen. Im Sommer 2007 klotzten die Senftenberger Kegler um Chef-Organisator und Kassenwart Olaf Neumann mächtig ran und bauten mit vielen Eigenleistungen und unter großer Hilfe der Stadt Senftenberg und des SV Senftenberg sowie vieler Sponsoren die Kegelbahn um. Jens Lehmann

Dazu gab es jetzt Ehrungen für besonders engagierte Helfer. Grit Ungermann wurde von Olaf Neumann mit der Ehrennadel in Bronze geehrt (siehe Foto), dazu kamen Brigitte Arndt mit Silber und Jörg Wacker und Friedhelm Stricker ebenfalls mit Bronze.

Natürlich wurde auch gekegelt. Die Vereinsmeister in allen Altersklassen stehen fest. Anka Kawetzki (Damen A, 490 Kegel), Brigitte Arndt (Damen C, 336 Kegel), Grit Ungermann (Frauen, 508 Kegel), Jens Lehmann (Männer, 581 Kegel), Mario Peßolat (Senioren A, 562 Kegel), Jürgen Ußling (Senioren B, 530 Kegel), Dieter Wendt (Senioren C, 316 Kegel), Alexander Kloß (U23m, 528 Kegel) und Monique Lanzke (U23w, 521 Kegel).