| 02:38 Uhr

Acht neue Gürtel für Elbe-Elster-Kampfsportler

Alle Sportler aus Herzberg und Stechau haben die gemeinsame Ju-Jutsu-Prüfung bestanden.
Alle Sportler aus Herzberg und Stechau haben die gemeinsame Ju-Jutsu-Prüfung bestanden. FOTO: Verein
Schlieben. In der Sporthalle Schlieben fand eine gemeinsame Ju-Jutsu-Gürtelprüfung der beiden Kampfsportvereine Budokan Herzberg/E.e. red/abh

V. und Antei Stechau e.V. statt. Aus beiden Vereinen nahmen jeweils vier Sportler teil. Als Prüfer fungierte Enrico Hartrampf (3. Dan Judo, 2. Dan Ju-Jutsu). Die jungen Stechauer Kämpfer Jan Müller, Nico Ritter, Luczin-Felix Eckert und Tim Barnefsky traten zu ihrer ersten Prüfung an und haben ihren weiß-gelben Gürtlel (6.2 Kyu) bestanden. Als Nächstes betrat mit den Herzbergern Jens Mahlo und Peggy Mahlo-Görlich ein erwachsenes Paar die Tatami (Matte). Beide schenkten sich gegenseitig nichts und wurden mit dem gelben Gürtel (5. Kyu) belohnt. Zu guter Letzt waren die beiden jungen Herzberger Ju-Ju-Kids Anna-Maria Kube und Damon Hillbrich an der Reihe, welche nach Absolvieren einer anspruchsvollen Prüfung nun den orangenen Gürtel (4. Kyu) tragen dürfen.