| 02:42 Uhr

Spielzeug für Neugeborene

In den ersten Monaten, bevor das Baby Greifen oder Sitzen lernt, wird es Dinge mögen, die es ansehen oder anhören kann. Die Sicht wird anfangs nicht zielgerichtet sein und es werden Dinge fixiert, die etwa 20 bis 35 Zentimeter vom Auge entfernt sind. www.babycenter.de

Babys fühlen sich zu Gesichtern hingezogen. Nach etwa einem Monat wird das Gesicht der Mutter wiedererkannt. Überhaupt ist in den ersten Wochen die Mutter das liebste Spielzeug des Kindes! Aber auch große Bilder von Gesichtern werden geliebt.

Welches Spielzeug für das Sehen?

Fesselnd für Kleinstkinder sind starke Kontraste und Muster sowie klare Farben, da diese am einfachsten zu sehen sind.

Mobile: Ein Mobile bringt neue Dimension in das Leben. Beliebt sind jene mit starken Farb- und Formkontrasten. Manche Babys lieben Musik-Mobiles. Gut platziert ist das Spielzeug auf der rechten Seite des Bettes, weil Neugeborene zu 80 Prozent nach rechts schauen. Wichtig ist, das Baby sollte das Mobile nicht erreichen können.

Unzerbrechlicher Spiegel: Auch wenn Kinder noch nicht verstehen, dass sie sich selbst sehen, finden sie das Spiegelbild faszinierend. Mit drei Monaten etwa wird das Kind beginnen, das Spiegelbild anzulächeln.

Fingerpuppen: Durch die begrenzte Sichtweite lieben Babys Spielsachen, die direkt im Sichtfeld sind. Bis zum Festhalten des Spielzeugs dauert es noch, die Favoriten aber werden mit schlagenden Armbewegungen begrüßt.

Stoffbücher: Stoffbücher mit leicht zu erkennenden Motiven sind ideal. Das Buch neben dem Baby platziert, lässt es beim Umblättern zuschauen. Vorlesen lohnt sich in jedem Alter.

Schwarzweiße und rote Spielzeuge: Spielzeug mit Kontrasten helfen dem Nachwuchs, die unterschiedlichen Formen und Muster zu erkennen und fördert seine visuelle Entwicklung.

Welches Spielzeug für das Hören?

Babys können Geräusche und sanfte Musik wahrnehmen.

CD-Player und Spieluhr: Musik ist eines der besten Mittel, um Kleinkinder und Babys zu unterhalten und zu beruhigen.

Windspiele: Babys lieben sanfte Töne. Ein Windspiel im Blickwinkel lässt Baby Geräusche hören und die Bewegung sehen. Hängt es über dem Bettchen gewöhnt sich das Kind daran, schaut das Spiel an und schläft ein. Lassen Sie Ihr Baby das Windspiel einmal selber zum Klingen bringen. Bekannt ist ebenso der Klang von Mama, also singen Sie ruhig für Ihr Baby!

Welches Spielzeuge für die Sinne?

Spielzeug zum Fühlen: Für ein langes Vergnügen sorgen weiche Spielzeuge, die quietschen oder trillern, wenn man sie drückt. Das Geräusch hilft erkennen, was mit den Händen getan wird.

Socken- und Handgelenksrasseln: Eine weiche Rassel an Babys Hand- oder Fußgelenk oder auch Socken mit eingebauten Rasseln können Spaß machen, wenn das Kind herausfindet, wie es selber das Geräusch erzeugen kann.