Der Kirchenkreis Bad Liebenwerda will über ein Spendenprojekt einen Kleinbus für neun Personen finanzieren. Der Bus soll der Kinder- und Jugendarbeit der Kirche, aber auch Ausflügen von Familien und Senioren zugute kommen. „Spontane Ausflüge, Ferienfahrten und Materialtransporte werden für uns einfacher“, schreibt Jugendreferentin und Gemeindepädagogin Kathleen Gude.

5000 Euro Anschubfinanzierung sind über das Crowdfunding-Projekt 99 Funken, das von regionalen Sparkassen ins Leben gerufen wurde, nötig. Die weiteren Kosten bis zur Finanzierung übernimmt der Kirchenkreis. Die Sparkasse Elbe-Elster hat Unterstützung zugesagt.

5000 Euro bis 15. Februar

Die Bedingungen im Projekt sind allerdings klar umrissen: Im Zeitraum vom 13. Januar bis 15. Februar müssen die 5000 Euro zusammenkommen. Momentan hat der Bus 14 Unterstützer gefunden, acht Prozent des Spendenziels sind erreicht. Kathleen Gude hofft auf einen Schub. Unterstützer können von ihrer Mithilfe ebenfalls profitieren.

Spender können profitieren

Je nach Spendenhöhe gibt es eine Grußkarte, freien Eintritt zu einer Kirchturmbesteigung oder einem nächsten Konzert in einer Kirche. Wer mindestens 50 Euro spendet, wird zur Willkommensparty für den Bus, die nach jetzigen Wünschen am 1. April stattfinden soll, eingeladen. Wer 80 Euro spendet, kann Kindern eine kostenlose Ferienfahrt im Rahmen der Kirchenfreizeit spendieren. Ab 150 Euro darf der Bus auch für eigene Zwecke einmal zu vergünstigten Konditionen genutzt werden. Und wer 500 Euro spendet, kann für seine Firma oder ein sonstiges Fest eine musikalische oder pädagogische Ausgestaltung mit verschiedenen Ständen gewinnen . „Wir haben da einiges zu bieten. Das wissen viele nicht“, sagt Kathleen Gude.

www.99funken.de/sparkasse/elbe-elster