| 02:37 Uhr

Spannende Rennen zum Saisonfinale

Die stolzen RVM-Sportler beim offiziellen Saisonabschluss an ihrem Bootshaus.
Die stolzen RVM-Sportler beim offiziellen Saisonabschluss an ihrem Bootshaus. FOTO: Jürgen Besser/jbs1
Mühlberg. Aufgrund des regnerischen Wetters fanden am Wochenende nicht ganz so viele Leute zum Mühlberger Bootshaus wie gewohnt, doch die Anwesenden sahen spannende Rennen der Ruderer und nutzten die Angebote des Vereins. Nach einem kurzen Rückblick auf das Regattajahr 2017 durch den Vereinsvorsitzenden Matthias Lohfink wurde der Doppelzweier getauft. Jürgen Besser / jbs1

Frau Richter nahm dies als Filialleiterin der Sparkasse war und taufte es auf den Namen "Tangermünde", einem Ort ebenfalls an der Elbe gelegen und von Mühlbergs Ruderern seit mehren Jahren zum Hafensprint besucht. Danach brachten die Ruderer ihre Boote zu Wasser und ermittelten in elf Rennen ihre Sieger und Platzierten. Zeitgleich saßen die jüngsten Vereinsmitglieder auf den Ruderergometern und ermittelten ebenfalls ihre Besten.

Bei der anschließenden Siegerehrung nahmen sie stolz zum Teil ihre erste Urkunde in Empfang und präsentierten sie ihren Eltern und Großeltern. Die Torgauer Ruderer, seit Jahren regelmäßig beim An- und Abrudern anwesend, verließen mit den ebenfalls mitgereisten Eltern wiederum zufrieden das Bootshausgelände.

So lange es die Witterung noch zulässt, wird der Mühlberger Ruderverein noch auf dem Wasser weitertrainieren, um sich dann ab November beim Hallentraining auf die Saison 2018 vorzubereiten und mit dem Ergowettkampf am 13. Januar in das neue Wettkampfjahr zu starten.