So gehe es zum Beispiel in der Personalcafeteria des Elbe-Elster-Klinikums Finsterwalde um die Thematik "Alzheimer und Demenz verstehen und damit umgehen", teilt die Kreisverwaltung mit. Als Gesprächspartnerin steht Dr. med. Michaela Gabriel, Fachärztin für Neurologie und Chefärztin des Stroke-Bereichs, Innere Medizin des Elbe-Elster-Klinikums Elsterwerda, zur Verfügung. Sie informiert über Verlauf und Unterschiede dieser Krankheit.

Alzheimer, Demenz und Verwirrtheit - was genau istgemeint? Während man früher Demenz als Geisteskrankheit ansah, weiß man heute, dass es sich um Erkrankungen handelt, deren Symptome auf eine Störung der Hirnfunktion und Veränderungen im Gehirn zurückzuführen sind. Es gibt viele Formen der Demenz. Am häufigsten leiden Betroffene an Alzheimer.

Zeitgleich läuft in der Aula des Elsterschloss-Gymnasiums in Elsterwerda das Thema "Hernien - Bauchwandbrüche (Leisten-, Nabel- und Narbenbrüche) mit Oberärztin Dipl.-Med. Sabine Knösch, Fachärztin für Chirurgie im Elbe-Elster-Klinikum in Elsterwerda. Sie spricht über Entstehung und Behandlung dieser Bauchwandbrüche. Von einem Bruch (Hernie) der Bauchwand sprechen Ärzte, wenn sich das Bauchfell durch eine Muskellücke nach außen wölbt. In diesem Gewebesack können auch Organe nach außen rutschen.

Infos in der KVHS-Regionalstelle Finsterwalde Telefon 03531 7176105, Regionalstelle Elsterwerda, Telefon 03533 6208521, www.kvhs-ee.de . Entgelt jeweils ein Euro