ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:28 Uhr

Auf den Spuren der Geschichte
Schwimmsportler aus der Kurstadt in Amsterdam

Die Sportler und ihre Begleiter vor dem Start ihrer Bildungsreise.
Die Sportler und ihre Begleiter vor dem Start ihrer Bildungsreise. FOTO: Karsten Bär
Bad Liebenwerda / Amsterdam. Acht junge Schwimmer des Schwimmclubs Lubwart Bad Liebenwerda und sind derzeit wieder auf großer Fahrt, um die Spuren der Vergangenheit zu erkunden. Ihr Augenmerk gilt dabei auch den dunklen Kapiteln der deutschen Geschichte. Von Karsten Bär

Nach Frankreich, Tschechien und  Polen geht es nun nach Amsterdam: Die Schwimmsportler aus Bad Liebenwerda suchen dabei auch nach den Spuren der dunklen Kapitel deutscher Geschichte des 20. Jahrhunderts. In Amsterdam wollen sie sich über die Judenverfolgung zur Zeit der deutschen Besatzung des Landes im Zweiten Weltkrieg informieren und haben dabei insbesondere das Schicksal der Anne Frank im Blick.

Die Beschäftigung mit der Geschichte haben die jungen Schwimmsportler vor einigen Jahren aufgenommen, als sie den ersten Teil der „Längsten historischen Schnitzeljagd der Welt“ des französischen Autors Laurent Guillet auf den Spuren eines französischen Kriegsgefangenen absolvierten. Zuletzt hatte die Gruppe Warschau besucht.