ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Schwerer Rückschlag für Blau-Gelb

Fußball, Landesklasse-Mitte. Im Kampf um den Klassenerhalt hat der SV Blau Gelb 90 Sonnewalde einen herben Rückschlag erlitten. Den Gästen fehlten wichtige Spieler, und so kam die Niederlage nicht wirklich überraschend. Thomas Schlegel


Bereits in der neunten Spielminute bog der Gastgeber auf die Siegstraße, als nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld ein Spieler von Werder unbedrängt zum 1:0 vollendete. Die Gäste versuchten zwar dagegen zu halten und hatten auch Möglichkeiten zum Torerfolg, aber Werder war spielbestimmend. Wenn die Gäste gefährlich vor dem Tor des Gastgebers auftauchten, dann zumeist bei Standards. So in der 17. Minute, als Daniel Gutsche einen Freistoß um die Mauer zog und den Werderaner Keeper zu einer Glanztat zwang.
In der zweiten Hälfte erwischte wieder Werder den besseren Start. In der 54. Minute erhöhte der Gastgeber auf 2:0, nur fünf Minuten später sogar auf 3:0. Damit war das Spiel praktisch entschieden, zumal Einschussmöglichkeiten für die Gäste Mangelware blieben. Als dann in der 61. Minute der vierte Treffer für Werder fiel, sah es nach einem Debakel für die Sonnewalder aus. Die Gäste bemühten sich zwar um das Ehrentor, aber erfolglos. So gingen die Versuche von Marian Elsner und Sascha Gutsche entweder am Tor vorbei, oder wurden sichere Beute für den Schlussmann des Gastgebers. In der 81. Spielminute markierte dann der Gastgeber das 5:0 und damit den Endstand im Spiel.

Tore: 1:0 Knuth (9.), 2:0 Seyfarth (54.), 3:0 Herber (59.), 4:0 Pietsch (61.), 5:0 Knuth (81.); SR: Fischbach (Schwante); Z.: 50.